Financial Times Deutschland – Frische Ideen für das Gesundheitssystem

Internetsoftware: Sprechstunde online buchen

Die Gesundheitsbranche liefert sich seit Jahren zähe Debatten um das Mammutprojekt elektronische Gesundheitskarte. Seit einiger Zeit ist die Softwarefirma Samedi mit einer sehr viel einfacheren Idee auf dem Markt: Wenn es inzwischen schon derart weit verbreitet ist, etwa Flugtickets online zu buchen oder Bankkonten online zu führen, warum nicht denselben Service auch Patienten für Terminbuchungen bei Ärzten, Therapeuten und Kliniken anbieten?

Rund 75 Prozent der Haushalte in Deutschland sind online. Die Akzeptanz der Möglichkeiten im Internet wie Online-Reisebuchung, Online-Shopping und Communities ist groß. Mit der Internetsoftware können Ärzte und Therapeuten ihre eigenen “Patienten-Communities” aufbauen und gleichzeitig ihre eigene Organisation entlasten.

Patientenbindung durch Service

Die zum Patent angemeldete Internetsoftware wird bereits seit 2008 in einigen Praxen und Kliniken eingesetzt. Patienten mit Benutzerkonto können Tag und Nacht Ärzte und Therapeuten online suchen und ohne langes Abfragen von verfügbaren Zeiten Termine buchen.

Terminbestätigungen und Erinnerungen etwa per SMS beziehen den Patienten in den Behandlungsprozess mit ein – zum Kostenvorteil des Arztes. Dem Patienten bleiben lange Wartezeiten nicht nur im Wartezimmer, sondern auch in Warteschleifen am Telefon erspart. Praxen und Kliniken können ihren Patienten online nach ihren eigenen Regeln unabhängig von Praxisöffnungszeiten Terminbuchungen anbieten, ohne dass hierfür weitere Abstimmungen nötig sind.

Mit einem persönlichen Zugang, also einem eigenen passwortgeschützten Bereich im Internet, können sich damit auch Krankenhäuser, Praxen, Ärzte und Therapeuten untereinander vernetzen, dadurch Kosten senken und zugleich den Service verbessern. Der direkte Kontakt zu Fachkollegen und anderen Marktteilnehmern soll den Behandlungsprozess optimieren und die Wege beschleunigen – zum Beispiel durch die direkte Terminvergabe bei Überweisungen.

Schneller und billiger

Samedi sieht ein enormes Potenzial. Das Unternehmen rechnet vor: Eine telefonische Terminvereinbarung dauert im Schnitt drei bis fünf Minuten. Die mögliche Zeitersparnis im Internet liegt allein bei zehn Onlineterminen pro Tag bereits bei 50 Minuten. Zeit, die direkt der Betreuung von Patienten zugutekommen kann. Gleichzeitig schließt die Software Doppelbelegungen und Falschbuchungen aus.

Das Unternehmen verweist auf eine ebenso sichere Datenkommunikation wie beim Onlinebanking sowie auf die Entwicklung eines speziellen Verschlüsselungsmechanismus, der neben den Verfahren im Terminbuchungssystem eigens zum Patent angemeldet wurde. Zusätzlich sei bereits im Januar 2008 das Sicherheitskonzept mit dem Landesdatenschutzbeauftragten abgestimmt worden.

Warum die FTD-Jury das Projekt ausgewählt hat:

“Nutzen, Relevanz und Innovationsgrad des Projekts liegen auf der Hand. Die Arztsuche und Terminbuchung per Internet ist ein wertvoller Service für Patienten. Darüber hinaus bietet das Konzept vielversprechende Möglichkeiten, etwa die Vernetzung von Ärzten, Kliniken und Dienstleistern untereinander. Da das Projekt davon lebt, einer möglichst großen Öffentlichkeit bekannt zu sein, verdient es die Unterstützung durch den Ideenpark-Preis.”

samedi in “Financial Times Deutschland” im März 2009

Testen Sie samedi® jetzt einen Monat kostenlos

Kein Download, keine Installation nötig.