Optimierte Auslastung

Kürzere Wartezeiten und verbesserter Austausch in der Radiologie dank samedi®

samedi stellt seine innovative Internetsoftware auf dem 91. Deutscher Röntgenkongress vom 12. – 15. Mai 2010 in Berlin vor

Gerade in der Radiologie ist eine schnelle Diagnose und falls erforderlich eine zügige Anschlussbehandlung von großer Bedeutung. So wird seit längerer Zeit innerhalb der Ärzteschaft darüber diskutiert, wie man den Mangel an Terminen bzw. die langen Wartezeiten umgehen kann und wie eine bessere Koordination der Patienten erfolgen kann.

Eine äußerst effektive Lösung hält die Firma samedi mit ihrer Internetsoftware bereit. Die Ressourcenmanagementsoftware mit integriertem Überweisersystem und Patientenbuchungsportal wird auch auf dem 91. Deutscher Röntgenkongress, der vom 12. – 15. Mai 2010 in Berlin stattfindet, vorgestellt. Die Innovation von samedi liegt darin, dass es als Internetsoftware (SaaS) nicht nur eine mächtige Ressourcenplanungs- und Workfflowmanagementlösung bietet, sondern im Rahmen der zunehmenden Vernetzung auch die Überweiser und Patienten der Praxen und Kliniken mit integriert. Im Rahmen einer sektorenübergreifende Vernetzung im Gesundheitswesen wird die Koordination und Kommunikation zwischen Radiologien, Kliniken, Arztpraxen, Arztnetzwerken, Krankenversicherungen und medizinischen Dienstleistern sowie Patienten über samedi effizienter, umfassender und sicherer gestaltet.

Für Radiologien bietet samedi eine schnelle, sichere und einfache Lösung, Informationen zu teilen, Dienste bereitzustellen und Prozesse nach individuellen Regeln zu automatisieren – komplett webbasiert ohne zusätzliche Hardware oder Software. Zum Leistungsumfang gehören:

  • Ressourcenplanung (auch standortübergreifend)
  • Workflowmanagement (Arbeitsablaufsteuerung und Wissensdatenbank)
  • Terminbuchungssystem (und Reservierungssystem)
  • Kommunikationssystem (automat. Bestätigungen, sicherer Informationsaustausch)
  • Patientenportal (inkl. Arztsuche, Adressbuch, Terminverwaltung, Kommunikation, etc.)

In der Ressourcenplanung von samedi können die Diagnostik-Arten bei Modalitäten auch gruppiert werden, so dass der Spulenwechsel auch optimiert geplant und im gesamten Ablauf effizient durchgeführt werden kann. Zusätzlich sorgen automatische Hinweise gemäss dem Qualitätsmanagement für die Einhaltung von Qualitätsstandards in den Arbeitsabläufen, wie bspw. die Vorbereitung der Kontrastmittelvergabe beim Patienten.

In der Radiologie hat sich samedi vor allem dadurch bewährt, dass Koordinationsprobleme gelöst werden, indem für Überweiser-Ärzte (und für bestimmte Patienten) die Zugriffsmöglichkeiten auf radiologische Diagnostik erweitert werden. Freie Termine an Standorten, die bisher nicht so gut ausgelastet waren und an denen die Patienten schneller untersucht werden könnten, sind dank samedi jetzt für Überweiser einsehbar. Mit dem differenzierten Regelwerk von samedi können dabei unterschiedlichen Überweiser-Praxen unterschiedliche Buchungsregeln eingeräumt werden. Dem kleinen, ausgewählten inneren Kern der Überweiser lassen sich Ressourcen exklusiv reservieren, dem mittleren Ring an Überweisern ein freies Angebot an Leistungen anbieten und dem äusseren Ring an Überweisern ein selektives Angebot zur Buchung offerieren.

Nicht nur in niedergelassenen Praxen, sondern auch in Kliniken liefert samedi Mehrwerte in Bezug auf Auslastung, Ablaufoptimierung, abteilungsübergreifende Vernetzung und Service.

So wird der Austausch zwischen den einzelnen Abteilungen einer Klinik gefördert und vereinfacht. Zum Beispiel werden unnötige und lange Wege zu EEG- der Röntgenabteilungen vermieden und Laufzeiten reduziert, denn dank samedi können von jedem Standort in der Klinik aus freie Kapazitäten ermittelt bzw. für andere Prozesse eingeplant werden.

Und auch die Patienten profitieren: mit samedi können Termine online zu jeder Tages- und Nachtzeit gebucht werden. Terminbestätigungen oder Terminerinnerungen erhält der Patient per SMS. Auch dieser Service trägt zu einer besseren Ressourcenauslastung bei: bei kostspieligen PET-CT oder MRT Untersuchungen können Terminausfälle vermieden werden. Im Falle einer SMS- Terminerinnerung und eine Absage des Patienten können rechtzeitig neue Patienten einbestellt werden.

Neu ab 2010 ist auch das Call-Center-Modul von samedi, was den entsprechenden Mitarbeitern der Radiologie-Praxen ermöglicht standortübergreifend schnell die nächsten freien Termine der gleichen Diagnostik in verschiedenen Praxen zur Auswahl angezeigt zu bekommen. Durch die Internet-Technologie kann das Call-Center auch ausgelagert werden und bequem ohne zusätzliche Hardware- oder Software-Installation die Termine für die Patienten in die verschiedenen Standorte buchen.

samedi präsentiert sich auf dem Röntgenkongress in Halle 2.1. am Stand B.29.

Testen Sie samedi® jetzt einen Monat kostenlos

Kein Download, keine Installation nötig.