Digitalisierung schafft Freiheit

Für Ihre grenzenlose Entfaltung im medizinischen Beruf

Stress und Zeitdruck gehören zum Alltag in medizinischen Einrichtungen. Die Wartezimmer sind häufig überfüllt und starre Prozesse verhindern eine innovative Gestaltung der Arbeitsabläufe. Um in diese nervenaufreibende Routine einzugreifen, ist eine zeitliche Entlastung notwendig. Nur so kann Raum für Prozessoptimierungen und neue Freiheit bei der Ausübung des Berufs geschaffen werden.

Einen Beitrag zu dieser Entlastung kann der Einsatz moderner Technologie zur Unterstützung bei Koordinations- und Verwaltungsaufgaben leisten. Intelligente Algorithmen und teilautomatisierte Planungsprozesse schaffen Freiraum für mehr Flexibilität und Selbstbestimmtheit im Arbeitsalltag. Diese Potentiale erkennen auch immer mehr ÄrztInnen. Fast jede/r Dritte glaubt an eine Verbesserung des Arbeitsalltags und der Lebensqualität durch E-Health. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Stiftung Gesundheit. Weiterhin sehen ÄrztInnen auch großes Potential hinsichtlich der fachübergreifenden Kommunikation, Versorgungsqualität und Sicherheit der PatientInnen.

Entlastung des Personals durch intelligente Termin- und Ablaufplanung

Doch wie kann die Realisierung dieser Potentiale in der Praxis aussehen? Als große Hürde für effiziente Abläufe in medizinischen Einrichtungen stellen sich häufig umfangreiche Verwaltungs- und Dokumentationsprozesse dar. Hier können digitale Lösungen Erleichterung bringen und das Personal entlasten. Dies gelingt beispielsweise durch eine flexible Online-Terminvereinbarung. So ist die medizinische Einrichtung rund um die Uhr für Patienten und auch Zuweiser erreichbar, wodurch Anfragen per Telefon oder Fax wirksam reduziert werden.

Softwaregestützte Planungsmechanismen vereinfachen außerdem das Ressourcenmanagement und sorgen für eine effiziente Auslastung. Dabei wird das medizinische Personal entlastet und es bleibt mehr Zeit für die Versorgung der PatientInnen. Eine digitale Vernetzung mit Zuweisern ermöglicht eine effiziente Behandlungskoordination, die ebenfalls mehr Raum für Kernkompetenzen schafft und den Informationsaustausch erleichtert.

Hochsicher online-vernetzt mit PatientInnen

Die zentrale Abbildung aller Termine inklusive beteiligter Räume, Mitarbeiter und Geräte trägt zudem zur fachübergreifenden Transparenz bei. Die automatisierte Auswertung tagesaktueller Statistiken bildet die Basis für ein optimales Controlling der medizinischen Tätigkeit. Darüber hinaus öffnet die Digitalisierung auch die Tür für eine völlig neue Form der Kommunikation. Online sind Kontaktanfragen und Terminvereinbarungen rund um die Uhr möglich – unabhängig davon, ob gerade Sprechzeit ist. Weiterhin wird die Kommunikation effizienter, da lange Wartezeiten durch endlos besetzte Telefon- und Faxanschlüsse entfallen. Neue Entwicklungen in der Telemedizin wie die Durchführung von Kontroll- und Beratungsterminen per Videokonferenz ermöglichen eine bisher nie gekannte Flexibilität für ÄrztInnen und PatientInnen.

Diese Entwicklungen im Rahmen der fortschreitenden Digitalisierung sorgen für transparente und flexible Prozesse und bietet Ärzten und Praxisinhabern so die Möglichkeit, den eigenen Berufsalltag aktiv mitzugestalten. Sie erlangen neue Freiheit bei der Entscheidungsfindung und in Delegationsangelegenheiten.

Das können Sie auch! Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine unverbindliche E-Health Vorstellung und erfahren Sie, wie unsere webbasierten Softwarelösungen Ihren Arbeitsalltag erleichtern können.