Datenschutzerklärung für Nutzer der Leistungen patient.samedi.de und termin.samedi.de (Patienten)

Letzte Aktualisierung 23.11.2020.

1. Einsatzzweck und Wirkungsumfang

Diese Datenschutzerklärung betrifft den Besuch und Nutzung von: patient.samedi.de und termin.samedi.de.

Personenbezogene Daten (nachfolgend zumeist nur "Daten" genannt) werden von uns nur im Rahmen der Erforderlichkeit sowie zum Zwecke der Bereitstellung eines funktionsfähigen und nutzerfreundlichen Internetauftritts, inklusive seiner Inhalte und der dort angebotenen Leistungen, verarbeitet.

Gemäß Art. 4 Ziffer 1. der Verordnung (EU) 2016/679, also der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend nur "DSGVO" genannt), gilt als "Verarbeitung" jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie insbesondere über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden. Zudem informieren wir Sie nachfolgend über die von uns zu Optimierungszwecken sowie zur Steigerung der Nutzungsqualität eingesetzten Fremdkomponenten, soweit hierdurch Dritte Daten in wiederum eigener Verantwortung verarbeiten.

2. Informationen über uns als Verantwortliche

Verantwortlicher Anbieter dieses Internetauftritts im datenschutzrechtlichen Sinne ist:

samedi GmbH
Vertreten durch die Geschäftsführer Prof. Dr. Alexander Alscher, Katrin Keller
Rigaer Str. 44
10247 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 21230707-0
E-Mail: info@samedi.de

Datenschutzbeauftragter beim Anbieter ist:

Dr. med. Tobias Wauschkuhn
c/o samedi GmbH
Rigaer Str. 44
10247 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 21230707-0
E-Mail: datenschutz@samedi.de

3. Logdateien

Aus technischen Gründen, insbesondere zur Gewährleistung eines sicheren und stabilen Internetauftritts, werden Daten durch Ihren Internet-Browser an uns übermittelt. Mit diesen sog. Server-Logfiles werden u.a. Typ und Version Ihres Internetbrowsers, das Betriebssystem, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (Referrer URL), die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen, Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs sowie die IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus die Nutzung unseres Internetauftritts erfolgt, erhoben.

Diese so erhobenen Daten werden vorrübergehend gespeichert, dies jedoch nicht gemeinsam mit anderen Daten von Ihnen. Diese Speicherung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Internetauftritts.

Die Daten werden spätestens nach 7 Tagen wieder gelöscht, soweit keine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Andernfalls sind die Daten bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls ganz oder teilweise von der Löschung ausgenommen.

4. Cookies

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät abgelegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen verarbeitet.

a) Erstanbieter-Cookies

Anbieter: samedi
Name: _pk_ref, _pk_cvar, _pk_id, _pk_ses, _pk_hsr
Nutzen: Marketing Tracking zur Webanalyse
Gültigkeitsdauer: 3 Monate
Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO

Anbieter: samedi
Name: rollout_identifier
Nutzen: Risikominimierung für neue Funktionen
Gültigkeitsdauer: 24 Monate
Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO

Anbieter: samedi
Name: bw_locale
Nutzen: Präferierte Sprache
Gültigkeitsdauer: 3 Monate
Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO

b) Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Installation der Cookies durch eine Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern oder einschränken. Ebenfalls können Sie bereits gespeicherte Cookies jederzeit löschen. Die hierfür erforderlichen Schritte und Maßnahmen hängen jedoch von Ihrem konkret genutzten Internet-Browser ab. Bei Fragen benutzen Sie daher bitte die Hilfefunktion oder Dokumentation Ihres Internet-Browsers oder wenden sich an dessen Hersteller bzw. Support.

Sollten Sie die Installation der Cookies verhindern oder einschränken, kann dies allerdings dazu führen, dass nicht sämtliche Funktionen unseres Internetauftritts vollumfänglich nutzbar sind.

5. Registrierung auf unserer Internetseite und Nutzung der vertraglichen Leistungen

a) personenbezogene Daten

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren und Leistungen der samedi in Anspruch zu nehmen. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung und im Rahmen der Leistungserbringung verwendet wird.

Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Erbringung der vertraglichen Leistungen sowie für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

Durch eine Registrierung auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen wird ferner

  • die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse,
  • das Datum sowie
  • die Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

Die Registrierung der betroffenen Person unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erteilt jeder betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über die betroffene Person gespeichert sind. Ferner berichtigt oder löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Gesamtheit der Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen stehen der betroffenen Person in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung.

b) besondere personenbezogene Daten

Den betroffenen Personen wird die Möglichkeit eingeräumt, genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person sowie Gesundheitsdaten für festgelegte Zwecke zu übermitteln. Welche besonderen personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung und im Rahmen der Leistungserbringung verwendet wird. Eine Verarbeitung von besonderen Daten erfolgt erst nach ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Personen.

c) Verschlüsselung der Daten

Die vom Betroffenen in seinem persönlichen Benutzerkonto hinterlegten Gesundheitsdaten in der Gesundheitsakte werden lokal auf dem Rechner des Betroffenen verschlüsselt und liegen nur lokal auf den Rechnern des Betroffenen entschlüsselt vor. Damit können nur die Betroffenen lokal diese besonders schützenswerten Daten einsehen. samedi hält die personenbezogenen Daten nicht im Klartext, sondern nur als kryptographische Daten ("Kryptodaten") auf den samedi Servern vor. Im Gegensatz zu pseudonymisierten Daten enthalten die Kryptodaten von samedi keine Einzelangaben zu persönlichen oder sachlichen Verhältnissen und weisen einen faktisch leeren Informationsgehalt auf. Hierfür wurde von samedi eigens eine clientseitige Verschlüsselungslösung konzipiert und implementiert. Dieses Verfahren gewährleistet, dass die Daten erst im Client-System von den berechtigen Benutzern entschlüsselt werden können. Dieser Ansatz ist konform zu den Vorgaben der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder - "Datenschutz und Telemedizin – Anforderungen an Medizinnetze 2002" (vgl. https://www.datenschutz.rlp.de/fileadmin/lfdi/Dokumente/Orientierungshilfen/dsb_oh_telemedizin.pdf, Stand September 2020) – da sichergestellt werden kann, dass samedi keine personenbezogenen medizinischen Daten zur Kenntnis nehmen kann. Damit liegt keine Durchbrechung der ärztlichen Schweigepflicht nach § 203 StGB vor. Ebenfalls ist der Beschlagnahmeschutz nach § 97 Abs. 2 Satz 2 StPO bei samedi als Cloud-Dienstleister mit der Verschlüsselungstechnologie einschlägig, da der Beschlagnahmeschutz für Personen der Heilberufe auf Dienstleister (wie samedi) ausgeweitet wird, sofern dieser schützenswerte Daten verarbeitet.

Es werden keine besonderen personenbezogenen Daten durch samedi weitergegeben, wenn der Kunde nicht ausdrücklich sein Einverständnis erteilt hat oder samedi zur Herausgabe verpflichtet ist, beispielsweise aufgrund einer gerichtlichen oder behördlichen Anordnung. Bei einer Kündigung des Vertragsverhältnisses zwischen dem Kunden und samedi löscht samedi binnen zwölf Monaten die im Nutzerkonto gespeicherten Daten endgültig, sofern der Kunde nicht ausdrücklich einer Löschung der Daten widersprochen hat und samedi dazu beauftragt.

6. Weitere Auftragsverarbeiter

Wir geben Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister weiter, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Das sind z.B. Hosting-Dienstleister. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.

Nachfolgend nennen wir Ihnen die Auftragsverarbeiter, mit denen wir zusammenarbeiten, sofern wir dies im vorstehenden Text der Datenschutzerklärung noch nicht getan haben. Sollten in diesem Rahmen Daten nach außerhalb der EU bzw. des EWR übertragen werden, machen wir Angaben zum angemessenen Datenschutzniveau.

  • Filoo GmbH, Rhedaer Straße 25, 33330 Gütersloh: Hostingdienstleistungen
    Datensicherheit ist über einen AV-Vertrag geregelt.
  • Twilio Germany GmbH: Frauenlobstraße 2, 80337 München: Bereitstellung von Dienstleistungen für Verbindungsaufbau (STUN) und Medienvermittlung (TURN); SMS Versand
    Datensicherheit ist über einen AV-Vertrag geregelt.
  • Usercentrics GmbH, Sendlingerstr. 7, 80331 München: Cookie Consent Banner
    Die Datensicherheit ist über einen AV-Vertrag geregelt.
  • retarus GmbH, Aschauer Straße 30, 81549 München: E-Mail-Versand.
    Datensicherheit ist über einen AV-Vertrag geregelt.

a) Usercentrics

Empfänger Ihrer Daten i.S.d. Art. 13. Abs 1. e) DSGVO ist die Usercentrics GmbH. Im Rahmen der Auftragsverarbeitung übermittelt samedi personenbezogene Daten (Einwilligungsdaten) an die Usercentrics GmbH, Sendlingerstr. 7, 80331 München als Auftragsverarbeiter. Unter Einwilligungsdaten sind folgende Daten zu verstehen:

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs bzw. Einwilligung / Ablehnung
  • Geräteinformationen
  • Anonymisierte IP-Adresse

Die Verarbeitung der Daten erfolgt zum Zweck der Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen (Nachweispflicht gem. Art. 7 Abs. 1 DSGVO) und der damit verbundenen Dokumentation von Einwilligungen und damit auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO. Für die Speicherung der Daten wird der Local Storage genutzt. Die Einwilligungsdaten werden 3 Jahre gespeichert. Die Daten werden in der europäischen Union gespeichert. Weitere Informationen zu den gesammelten Daten und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter https://usercentrics.com/privacy-policy/.

b) YouTube

Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf https://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im "erweiterten Datenschutz-Modus" eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Absatz 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die Daten übermittelt, die in dem Passus "Logdateien” aufgeführt sind. Zusätzlich speichert YouTube beim Abspielen der Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Computer. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

c) retarus GmbH

Um den Versand und die Zustellung von automatisierten E-Mail-Benachrichtigungen zu gewährleisten, nutzen wir die Dienste von retarus GmbH, Aschauer Straße 30, 81549 München, Deutschland ("retarus"). Wenn wir Ihnen eine automatisch generierte E-Mail zuschicken, wird Ihre E-Mail-Adresse an die Server von retarus in Deutschland übermittelt, in den Logfiles von retarus gespeichert und nach spätestens 15 Tagen automatisch gelöscht. Um die datenschutzrechtskonforme Bearbeitung der Daten zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit retarus geschlossen.

7. Webanalyse

Im Rahmen der Reichweitenanalyse von Matomo werden auf Grundlage Ihrer expliziten Einwilligung (im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO) die folgenden Daten von uns verarbeitet:

  • Der von Ihnen verwendete Browsertyp und die Browserversion
  • Das von Ihnen verwendete Betriebssystem
  • Ihr Herkunftsland
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Die Anzahl der Besuche
  • Ihre Verweildauer auf der Website sowie die von Ihnen betätigten externen Links
  • Die ersten 2 Byte Ihrer IP-Adresse

Unter Verwendung von Matomo verwenden wir Cookies, die auf dem Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer ermöglichen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Diese Nutzungsprofile werden nach spätestens 6 Monaten gelöscht. Die Cookies haben eine Speicherdauer von bis zu 3 Monaten. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nur auf unserem Server gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Nutzer können der anonymisierten Datenerhebung durch das Programm Matomo jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem sie der Verarbeitung im Usercentrics Cockpit (Button unten rechts) widersprechen oder in Ihrem Browser die sog. "Do Not Track" (DNT) Einstellung wählen.

8. Kundeninformationen und Newsletter

Im Benutzerkonto wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter unseres Unternehmens sowie weitergehende Kundeninformationen mittels E-Mail-Nachrichten zu abonnieren. Der E-Mail-Versand erfolgt immer an die im Benutzerkonto bereits hinterlegte und bei der Registrierung bestätigte E-Mail-Adresse.

Das Abonnement unserer Newsletter kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt im Benutzerkonto des Kunden vom Newsletterversand abzumelden oder dies dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf andere Weise mitzuteilen.

9. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der samedi enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

10. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden nur für den Zeitraum gespeichert, der für den Zweck der Speicherung erforderlich ist, insofern keine andere Anforderung durch den Gesetzgeber vorliegt. Nach Entfallen des Speicherungszwecks werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

11. Rechte der Nutzer und Betroffenen

Mit Blick auf die oben beschriebene Datenverarbeitung haben die Nutzer und Betroffenen das Recht

  • auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO);
  • auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO);
  • auf unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alternativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO;
  • auf Erhalt der sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO);
  • auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betreffenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO).

Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offengelegt worden sind, über jedwede Berichtigung oder Löschung von Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflichtung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Unbeschadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger.

Ebenfalls haben die Nutzer und Betroffenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Insbesondere ist ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung statthaft.

Sie wollen zu den Vorreitern im digitalen Gesundheitswesen gehören? Jetzt samedi kennenlernen

Zum Kontaktformular