samedi® Tutorials

Die Gesundheitsakte aus Patienten- und Arztsicht

Schritt 1:

Im samedi® Patientenkonto zunächst die Gesundheitsakte auswählen.

Die Gesundheitsakte aus Patienten- und Arztsicht

Schritt 2:

Sie befinden sich nun als Patient in Ihrer eigenen Akte. Zum Entsperren Ihrer persönlichen Akte klicken Sie auf den „Entsperren“-Button. Es erscheint ein Eingabefenster, in dem Sie zum Entsperren nochmals Ihr Passwort eintragen sollten.

Die Gesundheitsakte aus Patienten- und Arztsicht

Schritt 3:

Parallel zu Schritt 1 und 2 sollte der behandelnde Arzt seinen Patient mit den genannten Stammdaten in samedi® anlegen. Sobald der Patient ausgewählt ist, kann der Arzt auch in die „Gesundheitsakte“ des Patienten hineingehen.

Die Gesundheitsakte aus Patienten- und Arztsicht

Schritt 4:

Nach Anwahl der Gesundheitsakte öffnet sich eine neue Ansicht und Sie müssen auf „ZDA-Freigabe starten“ klicken, damit Sie für Ihren Patienten medizinische Beiträge hinzufügen können. Es erscheint ein neues Fenster und es ist für die ZDA-Freigabe erforderlich, dass der Patient seine Einwilligung mittels seines Passworts bestätigt.

Die Gesundheitsakte aus Patienten- und Arztsicht

Schritt 5:

Nach Bestätigung des Passwortes erscheint die Nachfrage, ob der Patient die Einwilligung gelesen und bestätigt hat. Drücken Sie dafür „OK“ und Sie bekommen die Information, dass Sie nun Einblick in die Gesundheitsakte Ihres Patienten haben und auch Einträge von anderen Ärzten gelesen werden.

Die Gesundheitsakte aus Patienten- und Arztsicht

Schritt 6:

Sie könne als Arzt neue Einträge in Form von Texten mit vielen verschiedenen Kategorien speichern oder Dateien hochladen. Wählen Sie eine Kategorie, geben Sie eine Beschreibung ein und drücken auf „Speichern“.

Die Gesundheitsakte aus Patienten- und Arztsicht

Schritt 7:

Nachdem der Eintrag gespeichert ist, kann er auch für den Patienten freigegeben werden und somit im Patientenkonto sichtbar sein. Diese Funktion befindet sich in der ganz rechten Spalte. Klicken Sie dafür einfach das „g“ an und die Daten werden auch im Patientenkonto übernommen. Zur Verdeutlichung: ein grünes „g“ bedeutet, dass der Patient genau diesen Eintrag auch im Patientenkonto einsehen kann. Ein graues „g“ steht für einen Eintrag, der nur auf ärztlicher Seite sichtbar ist.

Die Gesundheitsakte aus Patienten- und Arztsicht

Schritt 8:

Aus Patientensicht werden freigegebene Einträge des Arztes sofort in die Gesundheitsakte übernommen.

Die Gesundheitsakte aus Patienten- und Arztsicht

Schritt 9:

Natürlich ist es Patienten genauso freigestellt Einträge zu machen. Einträge lassen sich durch Auswahl von „Neuer Basis-Eintrag“ oder „Neuer Eintrag“ in die Liste hinzufügen. Nach Klick auf „Speichern“ ist der neue Eintrag entweder unter Basis-Set, Notfall- und Dauerdaten oder Geschichte aufgeführt, abhängig von der vorherigen Auswahl.

Die Gesundheitsakte aus Patienten- und Arztsicht

Die Gesundheitsakte aus Patienten- und Arztsicht

Schritt 10:

Neben den Einträgen kann der Patient in der Vertrauensliste einsehen, welchen Ärzten er die Erlaubnis für seine Gesundheitsakte gegeben hat. Jederzeit besteht die Möglichkeit Ärzte auch wieder zu entfernen. Einträge können dann aber nicht mehr auf beiden Seiten synchronisiert werden.

Die Gesundheitsakte aus Patienten- und Arztsicht

Testen Sie samedi® jetzt 30 Tage kostenlos

Kein Download, keine Installation nötig.